30.01.2013

Danke für einen wundervollen Abend!

Das diesjährige Dinnerkonzert, zugunsten unserer Spendenaktion "Stark für die Jugend", war ein voller Erfolg. Wir haben viele positive Rückmeldungen von unseren Gästen bekommen, welche sowohl von der musikalischen Darbietung als auch von der kulinarischen Bewirtung begeistert waren. Die Musiker, das gesamte Theken- und das Küchenteam möchten sich bei den Gästen für die gute Stimmung und die Unterstützung unserer Arbeit bedanken. Die Einnahmen in diesem Jahr haben sogar das gute Ergebnis des Letzten übertroffen. Die Rezepte des Abends finden Sie unter:


Räucherlachsterrine

Zutaten für 4-6 Portionen:

2 Salatgurken

250 g Creme fraiche

200g Frischkäse

3 Blatt Gelatine

400 g geräucherter Lachs

Sahne-Meerrettich

Salz

Pfeffer

Zitronensaft

Dill und Zitronenscheiben zum garnieren

 

Die Gurken waschen und mit einem Sparschälmesser der Länge nach dünne Scheiben abschneiden. Das Kerngehäuse aussparen.

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und quer mit den Gurkenscheiben auslegen so, dass die Enden den Rand der Form überlappen.

Die Creme fraiche mit dem Frischkäse verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Meerrettich abschmecken. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf, unter rühren, erhitzen bis sie sich auflöst. Die Frischkäsemasse löffelweise unterrühren.

Nun zunächst eine Schicht Lachs in die Form legen. Dann eine Schicht Frischkäsemasse darüber streichen. Jetzt wieder eine Schicht Lachs folgen lassen und wieder mit der Masse bestreichen. Anschließend die Enden der Gurkenscheiben darüber schlagen und mit Frischhaltefolie abdecken. Das Ganze für mindestens  4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum Schluss die Terrine aus der Form heben, Folie entfernen und umdrehen. Dann in Stücke schneiden und auf einem Teller mit Zitronenscheibe und Dill anrichten.

 

 

 

 

 

Walnussparfait

 

Zutaten für 6 Portionen:

 

100 g Zucker

200 g Walnüsse

2 Eier

80 g Zucker

300 g Schlagsahne

 

Zunächst  die Walnüsse grob hacken. Dann die 100 g  Zucker in eine Pfanne geben und unter rühren erhitzen bis er karamellisiert. Dann die Nüsse in die Pfanne geben und im Karamell wenden. Den Inhalt der Pfanne auf einem Backpapier erkalten lassen.

 

Die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen.

Die Eier im Wasserbad kräftig schaumig schlagen und nach und nach Zucker unter ständigem Rühren zufügen. Wenn die Masse eine festere, schaumige Konsistenz erreicht hat, die Schüssel in kaltes Wasser stellen und weiter schlagen bis sie etwas abgekühlt ist.

 

Den inzwischen abgekühlten Nusskrokant hacken. Dann löffelweise Krokant und Sahne unterheben. Alles in kleine Formen füllen und einfrieren. Etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühlschrank nehmen.